ASYS Automation word A4 

Die ASYS Unternehmensgruppe ist ein global agierendes Technologieunternehmen mit einem weltweit einzigartigen Produktportfolio aus unterschiedlichen Technologiefeldern wie Handlings-, Prozess- und Sondermaschinen für die Elektronik- und Solarindustrie. Die Unternehmenszentrale in Dornstadt bei Ulm steuert die Aktivitäten der Tochterunternehmen in mehr als 40 Ländern. Die ASYS Gruppe beschäftigt weltweit über 900 Mitarbeiter und liefert neben den bewährten Standardprodukten individuelle und kundenspezifische Lösungen an. Deshalb können komplette Fertigungslinien aus einer Hand angeboten werden.

 

   Ansprechpartner bei ASYS für das Projekt: 
Dr. Hermann Sven
+49 7348 9855707
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 Festo Logo

Als Komponentenlieferant und Automatisierungsspezialist bietet die Festo AG & Co.KG seinen Kunden ein großes Produktspektrum für die Automatisierung von Maschinen und Anlagen an. Um die Produkte den sich verändernden Automatisierungslösungen anpassen zu können, beschäftigt sich Festo mit neuen Ansätzen zur Automatisierung und Steuerung von Anlagen. Daraus sollen Erkenntnisse über zukünftig erforderliche Veränderungen von Komponenten und Funktionsmodulen einer automatisierten Anlage gewonnen werden. Mit dieser Motivation arbeitet Festo in Verbundprojekten auf nationaler und europäischer Ebene mit Partnern aus Forschung und Industrie zusammen.

 

 

Ansprechpartner bei FESTO AG & Co.KG für das Projekt: 
M.Sc. Dipl.-Ing.(FH)  Johannes Hoos
+49 711 347-50954
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 

 

 fortiss

Das „Forschungs- und Transferinstitut für Software- und Systems-Engineering mit Schwerpunkt eingebettete und vernetzte softwareintensive Systeme –fortiss“ ist ein An-Institut der TU München, das sich zum Ziel gesetzt hat, im Sektor der eingebetteten Systeme die oft beklagte Lücke zwischen Hochschulforschung und Industrie zu schließen. Inhaltlich werden dabei zentrale Themen besonders für komplexe, softwareintensive Systeme sowie für IT-Services für Anwendungssysteme angegangen wie Requirements Engineering, neue System-, Software- und Servicearchitekturen, modellbasierte Entwicklung, umfassende Qualitätssicherung, anpassbare verteilte Entwicklungsprozesse, Modularisierung und Automatisierung durch Werkzeugunterstützung. 

 

   

Ansprechpartner am fortiss für das Projekt:
M.Sc. Benjamin Brandenbourger
+49 89 3603522-536
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 ELREST

elrest Automationssysteme GmbH  bietet seit fast fünfzig Jahren kompetente Lösungen im Bereich der Automatisierungslösungen an.Unsere Perfektion besteht aus der Kombination von Steuerung (SPS), Regelung, Visualisierung (HMI), Antrieb (motion) und Kommunikation auf Realtime Ethernet- (EtherCAT) und Feldbusebene (CAN, Modbus-TCP, Modbus-RTU, u.v.m.). Die Firma ELREST entwickelt, produziert und zertifiziert OEM Lösungen. Die notwendigen Enwicklungs- und Produktionsmittel stehen in House zur Verfügung.

 

 

Ansprechpartner bei elrest für das Projekt:
Dipl.-Ing. Friedrich Durand
+49 7021 92025-16
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 logo codesys hoch

3S – Smart Software Solutions wurde 1994 von Dieter Hess und Manfred Werner gegründet. Heute arbeiten über 100 Spezialisten in Kempten im Allgäu an der Entwicklung und Vermarktung von CODESYS, einer weit verbreiteten Entwicklungsumgebung für die Automatisierung, dem Hauptprodukt des Software-Unternehmens. CODESYS umfasst neben den Kernkomponenten eines IEC61131-3-Programmiersystems zusätzliche Features und Produkte, wie ein integriertes Visualisierungstool, eine umfangreiche Bewegungssteuerung, ein Paket für Sicherheitssteuerungen, diverse Schnittstellen zur Anbindung an andere Geräte und Prozesse und verschiedene Bibliotheken.

 

  Ansprechpartner bei CODESYS für das Projekt:
Dipl.-Tech. Hilmar Panzer
+49 831 54031-51
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 init

Das Institut für industrielle Informationstechnik (kurz: inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist eine der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Prozessinformatik und beschäftigt derzeit mehr als 40 Mitarbeiter in den Kompetenzfeldern Industrielle Echtzeitkommunikation, Industrielle Bildverarbeitung und Verteilte Echtzeit-Software in öffentlich geförderten Verbundvorhaben oder in Projekten der industriellen Auftragsforschung. Der Lehrstuhl von Prof. Oliver Niggemann beschäftigt sich im Bereich AIIA – Artificial Intelligence in Automation mit den Themen der Planung und Diagnose in der Automation.

 

  Ansprechpartner beim inIT für das Projekt:
B.Sc. André Mankowski
+49 5261 702-5259
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 InTraCoM Group OPAK  

Die InTraCoM GmbH aus Stuttgart ist eine Ausgründung aus der Fraunhofer Gesellschaft, und hat im Rahmen bilateraler industrieller F&E Projekte mit Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft bereits diverse Geschäftsfeld-Planungen im Bereich neuer Anwendungen von Wireless Technologien durchgeführt. Sie besitzt zudem methodische Kompetenz im interactive user research in F&E-Projekten. Darüber hinaus hat die InTraCoM eine eigene Software-Entwicklung mit kommerziellen Produkten im Bereich Intellectual Property, Zukunftsszenarien-Monitoring und Roadmapping.

 

 

Ansprechpartner bei InTraCoM GmbH für das Projekt: 
Dr.-Ing. Dierk-Oliver Kiehne
+49 711 797328 0
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.